„O´zapft is“: Das Münchner Oktoberfest in Zahlen

„O´zapft is“: Das Münchner Oktoberfest in Zahlen

Ende September ist es wieder soweit. Das größte Volksfest weltweit, oder einfach nur „die Wiesn“ genannt, geht in die nächste Runde und lockt wieder um die sechs Millionen Besucher aus aller Welt nach München. Sie wollten schon immer mal wissen, wie viele Toiletten es auf der Wiesn gibt? Und wie viele Sitzplätze beherbergen die Festzelte vom Oktoberfest? Ein Überblick zu allen Zahlen rund um das Fest der Superlative.   Oktoberfest in Zahlen: Das Festgelände Die berühmte Theresienwiese in München ist etwa 42 Hektar groß. 31 Hektar davon nutzt das Oktoberfest. Alle vier Jahre findet zeitgleich das Zentrale Landwirtschaftsfest statt, weshalb die Wiesn „nur“ Platz auf 26 Hektar hat. Das nächste Mal wird es 2020 soweit sein. Seit 2010 gibt es

Rezept: Lebkuchenherzen selber backen

Rezept: Lebkuchenherzen selber backen

Lebkuchenherzen sind tolle Geschenkideen zum Valentinstag oder zur Hochzeit. Aber auch vom Oktoberfest ist das Gebäck – neben Bratwurst und Bierkrug – nicht mehr wegzudenken. Wir verraten Ihnen ein schnelles und einfaches Rezept für leckere Lebkuchen-Herzen, mit dem Sie Ihre Liebsten überraschen können.   Rezept für Lebkuchenherzen Besorgen Sie zuerst alle Zutaten. Sie brauchen für die Herzen eine Schablone oder – für kleinere Varianten – Ausstechformen. Legen Sie außerdem Backpapier und Backbleche zurecht. Für den Teig benötigen Sie:  200 Gramm Margarine oder Butter 500 Gramm Honig 250 Gramm Zucker 1 Kilogramm Mehl 2 Eier ½ Packung Backpulver 4 gehäufte EL Kakaopulver 1 Packung Lebkuchengewürz Für die Verzierung brauchen Sie: 2 Eiweiß 400 Gramm Puderzucker 2 Packungen Lebensmittelfarbe (je nach Vorliebe)

Was ist das Reinheitsgebot und was bedeutet es?

Was ist das Reinheitsgebot und was bedeutet es?

Das erste Mal erwähnte der bayrische Landtagsabgeordnete Hans Rauch den Begriff „Reinheitsgebot“ am 4. März 1918. Er erklärte: „Wir halten fest am Reinheitsgebot, weil wir der Tradition treu bleiben.” Es handelt sich dabei um die Beschränkung auf vier ausschließliche Rohstoffe beim Bierbrauen. Auch außerhalb Bayerns setzte sich der Begriff schnell durch. Aber warum ist es wichtig, dass das Bier in Ihrem Bierkrug auch wirklich „rein“ ist? Und wann entstand das Reinheitsgebot? Antworten auf die wichtigsten Fragen.   Einblicke in die Geschichte: Wer hat das Reinheitsgebot erfunden? Das heute bekannte Reinheitsgebot war nicht der erste Versuch, die Bierproduktion zu regeln. Über mehrere Jahrhunderte hinweg entwickelten sich Gesetze und Regularien, mit denen die jeweiligen Obrigkeiten die Bevölkerung mit qualitativ hochwertigem und preiswertem

Wiesn-Guide: Bayrisch für Anfänger

Wiesn-Guide: Bayrisch für Anfänger

Bald strömen wieder Millionen von Besuchern die Münchner Theresienwiese und ein lautes „O´zapft is!“ leitet das Oktoberfest ein. Doch viele Nicht-Bayern haben häufig Verständigungsprobleme, wenn sie ins Gespräch kommen wollen. Denn auf „da Wiesn“ wird natürlich vorwiegend Bayerisch gesprochen. Damit Sie das richtige Essen bestellen und beim Flirten keinen Fauxpas begehen, helfen wir Ihnen mit unserem Wiesn-Guide „Bayrisch für Anfänger“.   Besonderheiten der bayrischen Sprache Der bayerische Dialekt ist vielfältig, doch auf dem Oktoberfest sprechen die meisten Menschen Oberbayrisch. Diese Mundart kommt im Münchner Umland vor. Damit Sie die später folgenden Vokabeln auch richtig aussprechen, hier ein paar Grundregeln. Die bayerische Aussprache Beginnen wir mit dem A. dieser Buchstabe kann auf zwei Arten ausgesprochen werden. Die eine Variante klingt im