Menschen begeben sich aus unterschiedlichsten Gründen auf eine Wanderung. Ob Sie nun eine kleinere Tour durch die Sächsische Schweiz an einem Sonntag mit der Familie unternehmen oder ob Sie sich auf der Suche nach Einsamkeit oder Inspiration mehrere Tage auf den Jakobsweg begeben – eine Wanderung steht und fällt mit der Vorbereitung. Wir haben Ihnen neben einer Packliste auch eine umfassende Checkliste Wandern zusammengestellt.

 

Checkliste Wandern: Die richtige Vorbereitung

Bevor Sie sich auf eine Wanderung begeben, sollten Sie sich einige persönliche Fragen und einige Fragen zum Wanderweg beantworten. Legen Sie ein Ziel fest und überlegen Sie, ob Sie diesen Weg alleine oder in einer Gruppe bestreiten wollen. Außerdem sollten Sie gerade bei längeren Strecken wissen, ob Sie körperlich in der Lage und voll motiviert sind, diese Route auf sich zu nehmen. Gegebenenfalls sollten Sie vorher trainieren, die Ausrüstung und Schuhe auf einer vergleichbaren Strecke Probelaufen und den Hausarzt aufsuchen. Schauen Sie auch, ob Sie das nötige Geld für die Ausrüstung und für eine eventuelle Übernachtung sowie An- und Abreise haben.

Die optimale Vorbereitung für die Wanderwege

Schauen Sie sich nun Ihr Reiseziel an. Studieren Sie die Landkarte und suchen Sie sich Ihre Route mit den entsprechenden Wanderwegen heraus. Gucken Sie auch nach Ausweichmöglichkeiten, falls es irgendwo Probleme geben könnte. Überlegen Sie sich auch, wo Sie übernachten können oder ob Sie an einer bestimmten Stelle sogar unter Sternenhimmel schlafen dürfen. Dafür sollte das Wetter auch entsprechend sein. Bereiten Sie sich auf die Temperaturen vor und planen Sie zusätzlichen Regen-, Kälte- oder Sonnenschutz ein. Recherchieren Sie auch, an welchen Stellen Sie ein paar Lebensmittel kaufen oder etwas essen können.

Checken Sie die Route genau ab. Sie sollten wissen, wie die Ausschilderung ist oder ob Sie genauere Karten und einen Kompass oder einfach nur einen kleinen Wanderführer brauchen. Auch auf eine eventuelle Fremdsprache sollten Sie sich vorbereiten, da nicht überall Deutsch oder Englisch gesprochen wird. Machen Sie sich einen Zeitplan. Planen Sie realistisch, wie lange Sie für eine Strecke brauchen. Rechnen Sie dabei auch mit Pausen. Möchten Sie an einer Stelle mehrere Tage verweilen? Überlegen Sie sich, wo Sie dabei übernachten. Manchmal dauert eine Strecke länger, manchmal kommen Sie gut voran. Hetzen Sie sich nicht und nutzen Sie die Auszeit, um zur Ruhe zu kommen.

 

Packliste: Die richtige Ausrüstung für Tageswanderungen

Eine Sonntagswanderung mit der Familie muss natürlich nicht im selben Rahmen vorbereitet werden wie die zweiwöchige Wanderung allein. Dennoch sollten Sie die passende Ausrüstung mitnehmen. Nehmen Sie nicht zu viele Dinge mit, da es auf Dauer schwer wird. Legen Sie von Zeit zu Zeit eine Pause ein und denken Sie auch hier an ausreichend Snacks und Getränke. Besonders bei Wanderungen mit Kindern sollten Sie Ihre Konditionen realistisch einschätzen.

Packliste für eine Tageswanderung

Für eine eintägige Wanderung halten Sie sich gerne an unsere Checkliste. Sie benötigen:

  • Feste Schuhe mit Profil
  • Wärmende Kleidung, zum Beispiel einen Pullover
  • Wanderstrümpfe
  • Regenschutz, Sonnenschutz
  • T-Shirt zum Wechseln
  • Rucksack
  • Pflasterbox, Verbandszeug
  • Kamera
  • Fernglas, Lupe
  • Thermoskanne mit Tee und/oder ausreichend Wasser
  • Snack (Gemüse, Brote,…)
  • Müllbeutel für Abfälle
  • Taschentücher
  • Geld, Ausweis

 

Trekking Checkliste: Das benötigen Sie fürs Weitwandern

Bei einer mehrtägigen Wander-Tour sollten Sie die benötigte Ausrüstung vorher besorgen. Auf den Strecken finden Sie selten spezielle Geschäfte, weshalb Sie größere Umwege gehen müssten. Allerdings ist das Volumen des Rucksacks beschränkt und Sie müssen ihn auch die ganze Zeit tragen können. Bereiten Sie sich gut auf die Strecke und die Umweltfaktoren vor und planen Sie Ihre Packliste nach diesen Voraussagen.

Gepäckliste für mehrtägige Wanderungen

Sie benötigen für längere Trekking-Ausflüge folgende Bekleidung:

  • Rucksack (am besten mit Brust- und Hüftgürtel und innerem Tragegestell, Volumen: 40-50l)
  • Wanderschuhe
  • Unterwäsche, Wandersocken
  • T-Shirts (schnelltrocknend)
  • Schlafkleidung
  • Hut (Sonnen- und Regenschutz)
  • Wanderhose
  • Pullover
  • Soft-Shell-Jacke
  • Regenschutz (Poncho, Schutz für den Rucksack)
  • Kulturbeutel: Zahncreme, Zehnbürste, Duschgel, Shampoo, Deo, Rasierer
  • Haarbürste/Kamm
  • Sonnencreme
  • Reise-Apotheke, Taschentücher, Nagelschere, Mückenschutz
  • Sicherheitsnadeln, Nadel und Faden, Alleskleber
  • Portemonnaie: Geld, EC-Karte, Krankenkarte, Ausweis
  • Notfall-Telefonnummern
  • Feuerzeug und/oder Streichhölzer
  • Tickets für die An- und Abreise

Packliste: Ausstattung für Weitwanderungen

Die Ausstattung für die Wanderung sollten Sie teilweise auch in Hinblick auf die Region und das Wetter zusammenstellen. Überlegen Sie sich, wo Sie übernachten. Gegebenenfalls benötigen Sie dabei zusätzlich Konserven, Nudeln, Essbesteck und einen Camping-Kocher. Recherchieren Sie außerdem, wo Sie gute Wasserquellen benötigen, um Ihre Wasserflasche regelmäßig aufzufüllen. Außerdem brauchen Sie:

  • Handy und Ladekabel
  • Wanderkarte
  • Taschen- oder Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Wasser (auffüllbar)
  • Kompass
  • Signalpfeife
  • Wörterbuch
  • Schlafsack, Isomatte
  • Handtuch
  • Toilettenpapier
  • kleine Digitalkamera
  • Ersatz-Schnürsenkel
  • Müllbeutel
  • Buch für einsame Abende, Wanderführer
  • Badesachen
  • Sandalen
  • Skistöcke oder Bergstöcke

 


Bilder

© cppzone – Fotolia.com
© Kzenon – Fotolia.com
© Jens Ottoson – Fotolia.com
© EVERST – Fotolia.com