Für manche ist es eine Überraschung, für manche das größte Glück: zwei blaue Streifen bestätigen die Schwangerschaft. Am liebsten würden Sie sofort Shoppen gehen oder zumindest Ihrem Schatz freudestrahlend um den Hals fallen. Sie wissen nicht, wie Sie es ihm sagen sollen? Kein Problem. Wir verraten Ihnen ein paar schöne Ideen, wie Sie die frohe Botschaft der Schwangerschaft kreativ verkünden können.

 

Baby-Überraschung: Herzlichen Glückwunsch, du wirst Papa!

Meist ist der Partner die erste Person, die von einer Schwangerschaft erfährt. Manche zukünftigen Väter haben sogar ein Näschen dafür und wissen sofort, dass etwas „nicht stimmt“. Wenn Sie Ihren Partner dennoch überraschen können, ist die Freude meist noch größer – und der Augenblick der Überraschung unbezahlbar!

Schwangerschaft direkt verkünden

Sie und Ihr Partner wünschen sich ein Baby? Gerade direkte Personen haben dann eher weniger Scheu, ihrem Schatz von der Schwangerschaft zu berichten. Lassen Sie beispielsweise ein T-Shirt mit dem Titel „Baby inside“ bedrucken und präsentieren Sie Ihnen die Neuanschaffung. Auch einfache Sätze wie „Wir müssten demnächst mal eine ausgiebige Shopping-Tour ins Möbelhaus machen“ oder „Es gibt da jemand Neues in unserem Leben…“ lässt sicher schnell den Groschen fallen.

Stehen Sie ein paar Minuten vor dem werdenden Vater auf. Schreiben Sie mit einem Lippenstift oder einem wasserlöslichen Folienstift die Botschaft „So sieht ein werdender Vater aus“ auf den Spiegel im Badezimmer – das versteht er sicher auch so. Eine einfache Methode ist es auch, zehn Schwangerschaftstests gut sichtbar am Waschbecken aufzureihen und Ihren Partnern mit den Worten „Ich muss dir mal was zeigen…“ ins Bad zu locken.

Besonders beliebte Geschenkideen sind Gutscheine. Schreiben Sie eine lustige Gutscheinsammlung mit witzigen Zukunftsaussichten. Das sind tolle Dinge wie „schlaflose Nächte“, „Kreißsaal-Fahrten“, „wunderschöne Momente“, „eine gemeinsame Nacht im Krankenhaus“ oder „Besuch im Kreißsaal“. Eine klassische Art der Schwangerschaftsmitteilung ist übrigens ein gemeinsames Abendessen. Nach Fischstäbchen und Kartoffelbrei rundet ein leckeres Babybrei-Dessert das romantische Dinner ab…

Schwangerschaft verkünden mit kleinen Helfern

Der Klassiker unter den Ankündigungen: schön verpackte Baby-Schuhe, Spielzeug, Baby-Bodys oder Lätzchen. Dicht gefolgt vom Bilderrahmen mit Ultraschallbild. Eine hübsche Idee ist es aber auch, dem Partner eine Ringschachtel zu schenken. Darin liegt dann eine Erbse mit einem Zettel, auf dem „Etwa so groß ist unser Baby gerade“.

Sie können Ihrem Schatz auch einen dieser typischen „Baby an Bord“-Autoaufkleber ans Auto, den Bildschirm oder den Badezimmerspiegel kleben. Je nachdem, wo Sie ihn am besten überraschen wollen. Es gibt auch Ratgeber für Männer, die ihnen alles erzählen, was sie über Schwangerschaften oder Geburtsvorbereitungen wissen müssen. Vielleicht braucht er einen kleinen Moment, aber nach ein paar Sekunden sollte er die Botschaft verstanden haben.

 

Der Familie die Schwangerschaft verkünden

„Und? Wann ist es bei euch endlich soweit?“ ist die typische Frage beim Besuch der Eltern oder Schwiegereltern? Jetzt können Sie die frohe Botschaft besonders kreativ der Familie oder Ihren Freunden mitteilen.

Schwangerschaftsverkündung bei der Familie

Laden Sie Ihre Familie zum Kaffee ein. Jeder bekommt eine unscheinbare schwarze Tasse. Erst, wenn der heiße Kaffee in der Tasse ist, erscheint wie durch Zauberhand ein Ultraschallbild auf dem Kaffeebecher. Besonders schön ist es, wenn Sie auf die Zaubertasse noch einen Spruch wie „Herzlichen Glückwunsch, du wirst Oma“ aufdrucken.

Kleben Sie auf ein Blatt Papier drei Fotos. Links ein Babyfoto von Ihnen, rechts von Ihrem Partner und in die Mitte kommt das Ultraschallbild. Sie können aus den Bildern auch eine „1+1=“-Anordnung machen. Verzieren Sie das Bild mit Stickern oder Ornamenten und packen Sie es in einen Bilderrahmen, schon sind Sie fertig!

Mit einem Rubbellos die Schwangerschaft verkünden

Für diese originelle Idee benötigen Sie Spülmittel, silberne Acrylfarbe, ein Ultraschallbild auf dickem Papier, einen Pinsel sowie Klebefolie. Mischen Sie Spülmittel und Farbe. Das ungefähre Verhältnis beträgt 2/3 Farbe, 1/3 Spülmittel. Mischen Sie das ganz gut. Schreiben Sie wenn gewünscht, noch etwas wie „Hallo Oma und Opa“ auf das Bild.

Kleben Sie anschließend mit durchsichtiger Klebefolie die Stelle auf dem Ultraschallbild ab, die später freigerubbelt werden soll. Mit der Mischung malen Sie nun über die Folie. Wiederholen Sie das etwa zwei bis drei Mal. Jede Schicht sollte etwa 30 Minuten trocknen. Sobald alles trocken ist, kann das Glückslos mit einer Münze freigerubbelt werden.

 


Bilder

© Monkey Business – Fotolia.com
© samoilova – Fotolia.com
© Anatoly Tiplyashin – Fotolia.com