LuxusuhrenGold, Silber, Platin, Silizium, Edelsteine, elegantes Design und eine akkurate Uhrmacherkunst. Das sind die Zutaten für die teuersten und exklusivsten Uhren der Welt. Anstelle eines zweckmäßigen Zeitmessgerätes verkörpern diese Accessoires Prestige, Luxus und das Außergewöhnliche. Speziell die Schweizer Uhrmacher warten immer wieder mit neuen Kreationen des absoluten Luxus und der wertvollsten Materialkomponenten auf. Dass die Uhren dabei die Zeit so exakt bestimmen können wie kaum eine andere, wird zur Nebensache. Es geht um Design, Wert, Luxus und Exklusivität. Rolex als bekannte Luxusmarke ist jedoch allenfalls ein Vorgeschmack auf das, was für Kenner wirklicher Luxus ist. Es geht nicht um fünfstellige Verkaufspreise, sondern um sechsstellige. Die bisher teuersten Uhren gehen sogar weit darüber hinaus.

Warum sind Luxusuhren so teuer?

Uhren bestechen durch einen teilweise fantastischen Mechanismus. Richtig gute Zeitmessgeräte sind wahre Kunstwerke der Mechanik. Die vielen Rädchen und anderen Bestandteile greifen sauber ineinander, trotzen der Reibung und laufen zugleich dauerhaft akkurat. Die Teile sind so winzig, das der Zusammenbau eine Kunst für sich ist.
Präzision in der Zeitmessung steht jedoch nicht allein, denn diese trifft auf Perfektion im Design. Metallgehäuse und Kunststoffbänder sind vielleicht cool, aber niemals edel. Daher setzen renommierte Uhrenmarken auf wertvollste Materialien. Titan, Silizium und Edelmetalle bilden die Grundlage für die winzigen und hochwertigen Kleinteile, die nur erfahrene Uhrmacher perfekt zum Zusammenspiel bringen können.
Als Abdeckung dient häufig extrem hartes und robustes, fein geschliffenes Saphirglas, das teilweise den Blick auf das Innenleben der Uhr ermöglicht. Diese sogenannten Tourbillon-Uhren sind das Aushängeschild von exklusiven Uhrmachern, denn die ohnehin feine Handwerkskunst wird mit einem Mechanismus zum Ausgleichen der Schwerkraft ergänzt.

Gespickt sind Ziffernblatt, Innenleben, Abdeckung und das Armband mit Edelsteinen aller Art. Diese Komponenten treiben den Wert der Uhren nach oben. Sie machen aus Mann mit Anzug und Uhr im Sesseleiner einfachen Luxusuhr ein exklusives Accessoire für wenige Betuchte.
Die besonders anspruchsvolle Arbeit an einer exklusiven Luxusuhr mit den vielen Details und dem feinen Edelsteinbesatz dauern teilweise hunderte Stunden. Keine Maschine kann solche filigrane Arbeit verrichten. Daher führt das teure Material und die lange Dauer des Designs und Zusammenbaus zu einer Verknappung der herstellbaren Uhren. Häufig sind es nur wenige Meister-Uhrmacher, die einzelne Entwürfe umsetzen können, wodurch es jährlich nur extrem wenige Exemplare der teuersten “Serienuhren” gibt. Die höchsten Preise erzielen allerdings nur echte Unikate, die durch zusätzliche Besonderheiten auffallen

Die teuersten Luxusuhren der Welt

Die Liste der teuersten und wertvollsten Uhren der Welt beruht teilweise auf Schätzungen. Teilweise zahlen Sammler für längst vom Markt verschwundene Exemplare exorbitante Summen, die im Vergleich zu den Preisen anderer Zeitmessgeräte nicht angemessen erscheinen. Nicht zuletzt sind die Preise stetig im Fluss. Dennoch kristallisieren sich einige Uhren heraus, die zu den teuersten und wertvollsten Objekten in dem Segment gehören. Die folgende Liste enthält eine Auswahl davon.

Luxusuhr in schwarz-weiß

  • Hallucination von Graff

    Diese Uhr ist in erster Linie ein sündhaft teures Diamantarmband. In dessen Mitte ist eine Uhr untergebracht, die relativ unspektakulär im Vergleich zum Rest ist, denn das gesamte Kunstwerk besteht aus insgesamt 100 Karat der besten und seltensten farbigen Diamanten überhaupt. Wert: 55 Millionen Dollar.

  • Chopard 201 Carat

    Auch die zweitteuerste Uhr ist eingelassen in ein Wechselspiel von farbigen Diamanten. Hier kommen 201 Karat auf die Waage, die Diamantenfarben sind jedoch “nicht so exklusiv” wie bei der Hallucination, aber noch immer eine der wertvollsten Uhren überhaupt. Die im Jahr 2000 gefertigte Uhr ist als Ring konzipiert und wird auf 25 Millionen Dollar geschätzt.

  • Patek Philippe Supercomplication

    Verbrieft ist der Preis für die Patek Philippe Supercomplication. Diese wechselte 2014 bei Sotheby’s für rund 19,35 Millionen Euro den Besitzer. Das Meisterstück stammt bereits aus dem Jahr 1933 und galt bis 1989 als komplizierteste Uhr der Welt. 900 Einzelteile für 24 Funktionen hatte Uhrmacher Norbert de Patek aus Genf darin verbaut.

  • Patek Philippe Kaliber 89

    Diese Uhr löste die Supercomplication als komplizierteste Uhr ab. 1.789 Einzelteile, 18 Karat Gold, neun Jahre Arbeit und die Anzeige des christlichen Osterkalenders unterstreichen die Einzigartigkeit dieses Werks, von dem nur drei Exemplare in jeweils anderen Edelmetallausführungen existieren. Der Schätzpreis liegt bei rund 6 Millionen Dollar. Allerdings schlugen Versteigerungen bisher fehl.

  • Hublot Diamond

    Die Luxusmarke Hublot hat ein besonders glitzerndes Exemplar gefertigt. Die Uhr überzeugt durch erstklassige Mechanik und 18 Karat Gold. Optisch besticht sie dank des Besatzes der 1.200 Diamanten von insgesamt 140 Karat. Der Schätzpreis: etwas mehr als 4 Millionen Euro.

  • Louis Moinet Meteoris (Weltraumuhr)Geschäftsmann mit teurer Uhr

    Nein, es ist nicht eine Uhr, die rund 3,8 Millionen Euro kostet. Es sind vier. Denn die Meteoris besteht aus vier Tourbillion-Uhren mit jeweils anderen Anzeigen. Die wertvolle Besonderheit: Moinet hat in dieses Uhrenset extrem seltenen Meteoritenstein vom Rosetta Stone verarbeitet. Wahrlich galaktisch!

  • Piaget Emperador Temple

    Von Piaget kommt ein weiteres Set. Die Emperador Temple besteht aus zwei Uhrwerken, die insgesamt 207 Diamanten sowie 481 Brillanten und Smaragde fasst. Die Edelsteine auf den zwei Uhren sind besonders geschnitten, was den Wert erhöht. Dieser liegt bei ca. 2,85 Millionen Euro.

Diese Beispiele zeigen sehr gut, worauf es bei Luxusuhren der obersten Preiskategorie ankommt: Edle und einzigartige Materialien sowie präzise Uhrwerke bilden eine Einheit, die von einer durch die akkurate Handarbeit bedingten extremen Verknappung untermauert wird. Dieses Zusammenspiel macht diese Uhren zu wahren Meisterwerken der Uhrmacherkunst.

 


Bilder
© boykovi1991 – Fotolia.com
© rrudenkois – Fotolia.com
© agcreativelab – Fotolia.com
© ClaudiK – Fotolia.com