Feste sind immer gute Möglichkeiten, in Bastelstimmung zu kommen. Besonders mit der ganzen Familie können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und originelle Geschenke herstellen. Wir haben Ihnen 15 österliche Deko-Ideen zum Selbermachen zusammengestellt.

#1 Blumenvasen aus Einmachgläsern

Es gibt Blumenvasen in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben und doch haben Sie nicht die passende Vase im Schrank? Kein Problem, denn in wenigen Minuten können Sie aus einem alten Marmeladenglas eine moderne Vase basteln.

Bemalen Sie das Einmachglas mit Fensterfarben oder binden Sie einen schönen Draht mit Perlen an den oberen Rand. Jetzt kommen nur noch Wasser und ein paar schöne Blumen hinein und schon bekommt der Esstisch einen Frühlings-Akzent.

#2 Osterkranz aus Eierkarton-Frühlingsblumen

Schmeißen Sie Eierkartons nicht weg, denn damit können Sie kinderleicht schöne Frühlings-Basteleien anfertigen. Zusätzlich benötigen Sie nur einen Deckfarbkasten, einen Bogen Karton, eine Schere sowie Papierkleber.

Schneiden Sie zuerst aus dem Eierkarton Blüten. Dafür nutzen Sie jeweils eine Vertiefung und die vier Spitzen darum herum. Anschließend bemalen Sie und Ihre Kinder diese in bunten Farben. Größere Kinder können kreativ werden und sogar ein paar Muster hinein zeichnen.  Lassen Sie die Blüten erstmal trocknen.

Aus einem stabilen Karton schneiden Sie nun einen Reifen. Wenn Sie nur einen kleinen Osterkranz basteln möchten, können Sie auch einen Pappteller benutzen. Dieser wird nun grün bemalt und sobald auch dieser trocken ist, befestigen Sie die Eierkarton-Blumen daran. Fertig!

Tipp: Für die Haustür können Sie auch eine Blumengirlande aus Eierkarton basteln…

#3 Blumentopf mit Eierschalen

Sie benötigen für diese Deko-Idee einen einfachen Blumentopf, Alleskleber, saubere Eierschalen und Stifte. Am besten eignen sich dafür Permanent Marker.

Zerbrechen Sie zuerst die Eierschalen in kleine Stücke. Überlegen Sie sich anschließend, wie Sie bei der Gestaltung vorgehen wollen. Sollen nur die Ränder mit Schalen verziert sein, geht das relativ leicht. Wollen Sie aber ein Muster legen, empfehlen wir Ihnen, dieses vorher dünn auf den Blumentopf zu legen. Am Ende können Sie mit Permanent Markern farbige Akzente setzen oder einen Spruch aufschreiben. Dies ist übrigens auch ein schönes Ostergeschenk

#4 Eierwärmer aus Filz selber machen

Ein Eierwärmer ist nicht nur eine schöne Geschenkidee zu Ostern, sondern auch ein praktisches Gadget im Alltag. Auf einem Eierbecher kann er wie die Mütze für ein Frühstücksei aussehen oder er macht aus dem Ei eine lustige Figur. Außerdem sind Eier-Hüte aus Filz originelle Deko-Elemente auf dem Ostertisch.

Anleitung fürs Eierwärmer filzen

Für die Trockenmethode benötigen Sie Filznadeln, Filzwolle in den gewünschten Farben, ein Schaumstoffkissen und bei Bedarf eine Schablone. Beim Trockenfilzen stechen Sie mit der Nadel wiederholt auf die Wollfasern ein, wodurch sich diese miteinander verfilzen. Je häufiger Sie stechen, desto verfilzter wird der Eierwärmer. Passen Sie aber auf, dass Sie sich nicht verletzten – Filznadeln sind sehr spitz! Arbeiten Sie deshalb immer auf einem Schaumstoffkissen.

Schneiden Sie zuerst eine Schablone des gewünschten Motivs aus und legen Sie diese auf das Kissen. Legen Sie die Wolle darüber und stechen Sie so oft ein, bis die gewünschte Stärke da ist. Lösen Sie die Form vom Schaumstoffkissen und legen Sie den Eierwärmer als spitzen Hut zurecht. Nun filzen Sie die Nachtstelle vorsichtig zusammen – fertig ist der DIY-Eier-Hut!

#5 Bastel-Tipp für Kinder: Osterhasen-Girlande

Schneiden Sie aus einem Tonzeichenkarton Oster-Motive aus. Für Kinder ist es einfacher, wenn diese vorher eine Schablone erhalten, mit der sie die Figur vorzeichnen können. Neben Ostereiern und Hasen sind Möhren oder kleine Schäfchen geeignete Vorlagen.

Malen Sie die Motive nun aus. Am oberen Ende jedes Exemplars machen Sie zwei kleine Löcher, wodurch Sie anschließend den Faden ziehen. Suchen Sie sich einen schönen Platz für diese Girlande, zum Beispiel ein großes Fenster, und verbreiten Sie Oster-Stimmung!

#6 Osterkerzen aus Eierschalen

Die nächste DIY-Idee ist ein tolles Deko-Element für die Frühlingseinrichtung, aber auch ein originelles Ostergeschenk für die beste Freundin oder die Familie. Aus Eierschalen lassen sich nämlich schöne Osterkerzen basteln.

Schmelzen Sie zuerst Kerzenwachs im Topf. Wenn Sie nicht schon farbiges Wachs haben, geben Sie etwas Farbstoff dazu. Das flüssige Wachs gießen Sie in saubere Eierschalen. Besonders still halten diese dabei in einem Eierkarton oder Eierbechern. Gleich danach geben Sie den Docht in die Eierkerze. Fixieren Sie ihn mit einem Zahnstocher, den Sie über das Ei legen. Nun muss das Wachs nur noch komplett erkalten und schon sind Sie fertig.

#7 Österliche Kissen fürs Wohnzimmer

Es gibt natürlich zahlreiche Methoden, wie Sie einen Kissenbezug mit einem Oster-Motiv gestalten können. Wir erklären Ihnen zwei sehr einfache und schnelle Deko-Ideen, wie Sie aus einem normalen Kissen einen Frühlings-Eyecatcher machen.

Schnell, einfach und kinderleicht ist es, wenn Sie einen Kissenbezug mit Textilfarben oder Permanent Markern bemalen. Auch Kinder können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen – Verletzungsgefahr ausgeschlossen. Sie können auch vorher eine Schablone basteln, damit Sie sich später nicht vermalen. Achten Sie auf die Packungsbeilage der Stifte. Manchmal muss das Kissen nach der Gestaltung gebügelt werden, damit die Farbe auch nach dem Waschen noch da ist.

Für die andere Methode benötigen Sie einen Bogen Filz. Daraus schneiden Sie ein Motiv, zum Beispiel einen süßen Kuschel-Hasen, aus. Mit Nadel und Faden befestigen Sie die Figur am Kissenbezug. Zum Schluss können Sie noch – je nach Vorliebe – einen lieben Spruch dazuschreiben oder auch mit einem Watte-Bommel ein Hasenschwänzchen dazu nähen.

#8 Weidenkranz für die Haustür

Für diesen Frühlings-Türkranz benötigen Sie etwa fünf Zweige der Korkenzieherweide, Draht, ausgeblasene Eier, Garn und je nach Vorliebe ein paar Deko-Elemente wie Federn, Blumen und Buchstabenstempel.

Biegen Sie die Zweige zuerst in eine Eiform und fixieren Sie diese mit einem Draht. Kleben Sie die Blumen und Federn mit einer Heißklebepistole oder Alleskleber an den Kranz. Die ausgeblasenen Eier können Sie bemalen oder aber auch mit Buchstaben stempeln (z.B. „OSTERN“). Hängen Sie die Eier mit dem Garn in das obere Ende des Weidenkranzes und schon haben Sie eine moderne Deko-Idee für die Haustür.

#9 Frühlings-Bäumchen

Sobald der Frühling beginnt, erwachen Blumen und Sträucher wieder zum Leben. Überall finden Sie nun eine duftende und wunderschöne Blütenpracht.

Pflücken Sie ein paar Zweige, zum Beispiel Forsythie und stellen Sie diese in eine schöne Vase. Mit ein paar bemalten Ostereiern sehen diese Sträuße besonders farbenfroh aus und bringen frischen Wind in die eigenen vier Wände.

#10 Osterhasen-Flaschen

Dekorieren Sie Ihre Getränkeflaschen für die Ostertafel mit einer süßen Hasen-Banderole. Dafür benötigen Sie außer der Flaschen noch stabiles Papier, Klebeband, eine Schere sowie einen Stift.

Zeichen Sie zuerst einen Hasen oder nur seinen Kopf auf das Papier und schneiden Sie ihn aus. Dabei müssen auf der linken und der rechten Seite jeweils zwei etwas breite Streifen stehen bleiben, die um die Flasche passen. Malen Sie das Gesicht des Osterhasen auf und befestigen Sie die Banderole mit Klebeband an der Flasche. Mit einem kleineren Streifen versehen kann der Hase auch als Serviettenring genutzt werden.

 


Bilder

© Monster – Fotolia.com
© PhotoSG – Fotolia.com
© markskalny – Fotolia.com
© LianeM- Fotolia.com